ÖGPHYT
ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT
FÜR PHYTOTHERAPIE
ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR PHYTOTHERAPIE
     
     
ÖGPHYT auf

Sitemap
SITEMAP

Aktuelles

Besuchen Sie bitte für Aktuelles auch den internen Mitgliederbereich!


Bericht: Pharmakobotanische Exkursion in Kärnten

Samstag, 30. Mai 2020 zur Gladiolenwiese im Europaschutzgebiet Schütt-Dobratsch mit Mag. Dr. Helmut Zwander
 

Die Exkursion hat einen guten Verlauf genommen – mit dem Wetter haben wir Glück gehabt. Die Wanderung führte uns vom Ort Oberschütt zur Gladiolenwiese. Hier konnten wir das einzige Vorkommen in Österreich von der Illyrischen Gladiole bewundern. Weiters blühten viele Exemplare der Fleischfarbenen Fingerwurz (Dactylorhiza incarnata). Weiter ging die Wanderung durch ein historisches Bergsturzgebiet zur Weinitzen mit einer sehr artenreichen Magerwiese. Von einem Hügel der Weinitzen hat man einen sehr schönen Blick auf den Ort Oberschütt und auf das untere Gailtal. Am Hügel konnten wir hunderte Exemplare der Gras-Schwertlilie in Vollblüte bewundern. Auch der Riesenbestand des Schmalblättrigen Laserkrautes beeindruckte. Aufschlussreich war ein Vergleich der Artenvielfalt auf einer Feuchtwiese (der Gladiolenwiese) mit einer Magerwiese (Weinitzen).





2. Swiss Phytoscience Lakeside Days (SPLD)
 
Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen! - Unter diesem Motto informieren die Veranstalter, dass die 2. Swiss Phytoscience Lakeside Days (SPLD) am 24. / 25. Juni 2020 zum Thema «Johanniskraut im Spotlight der Forschung» als live Event zwar leider abgesagt, jedoch als Online-Symposium durchführt werden. Bis zum Johannistag am 24. Juni werden nun wöchentlich die geplanten Vorträge per Video-Stream durchführt, mit anschliessender interaktiver Diskussionsrunde für alle Teilnehmer.

Gestartet wird am 6. Mai 2020 um 16 Uhr mit Frau Prof. Veronika Butterweck und dem Rückblick in die 20-jährige Hypericum-Forschung. Ab dem 6. Mai 2020 findet jede Woche am Mittwoch um 16:00 Uhr ein Webinar statt. Der Vortrag dauert ca. 30 min mit anschließender interaktiver Diskussionsrunde. Weitere Details zum Ablauf erfahren Sie in der Videobotschaft.

Alle Informationen auf lakesidedays.ch

Aus Phytotherapie 2020 wird Phytotherapie 2022
 
Die Präsidenten der beteiligten Phytotherapiegesellschaften haben beschlossen, dass die tetranationale Tagung Phytotherapie 2020, die infolge der aktuellen Probleme mit der Pandemie abgesagt werden musste, um zwei Jahre verschoben wird in der Hoffnung, dass bis dahin solche Veranstaltungen wieder möglich und die Grenzen wieder offen sind. Aus Phytotherapie 2020 wird demnach Phytotherapie 2022. Das Programm wird unter der Voraussetzung der Zustimmung der Referierenden wenn möglich unverändert transferiert. Das genaue Datum steht noch nicht fest und wird sobald als möglich bekannt gegeben. Dann wird auch das Anmeldetool wieder geöffnet. Aktuelle Informationen werden weiterhin auf der Website Phytotherapie 2020 vermittelt, bis Termin und finales Programm fest-stehen. Dann wird diese Website unter phytotherapie2022.smgp.ch aufrufbar sein. Kon-gressort bleibt Zürich.

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Prof. Kubelka
 
Im Rahmen der Feier, die anlässlich des 85. Geburtstags des ÖGPHYT-Vizepräsidenten, emer. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Kubelka, am 18.2.20 im Pharmaziezentrum der Universität Wien veranstaltet wurde, überreichte ÖGPHYT-Präsident Univ.-Doz. Dr. Heribert Pittner ihm die Urkunde zur ÖGPHYT-Ehrenmitgliedschaft. Diese war eine von vielen Ehrungen an dem gelungenen, feierlichen Abend.
Die ÖGPHYT gratuliert herzlichst zum Jubiläum - ad multos annos!

Ehrenmitgliedschaft an Prof. Kubelka

© Christoph Wawrosch


Werksbesichtigung Kottas Pharma GmbH
 
Arzneidrogen, Teespezialitäten: Anlieferung, Prüfung, Lagerung, Verarbeitung bis Verpackung und Lieferung. Führung: Dr.Oliver Vendl. 9. Juni 2020; für ÖGPHYT-Mitglieder kostenlos, beschränkte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter:
veranstaltung@phytotherapie.at

Pharmakobotanische Exkursionen
 
Auch heuer bietet die ÖGPHYT wieder Exkursionen für Mitglieder und Gäste an – Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre Phytowissen aufzufrischen, zu diskutieren und dabei medizinisch-pharmazeutische Kommunikation zu pflegen!
Österreichweite Termine und Anmeldung.

Tage der Arzneipflanzengärten
 
Auf Initiative der deutschen Gesellschaft für Phytotherapie e.V. (GPT) findet in Deutschland der „Tag der Arzneipflanze“ statt: Österreich schließt sich dieser „Mitmachaktion“ der GPT mit den „Tagen der Arzneipflanzengärten“ vom 5. bis 7. Juni 2020 an. Ziel ist es, in der breiten Öffentlichkeit auf Arzneipflanzen und ihre Anwendungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen. Die ÖGPHYT lädt gemeinsam mit der HMPPA (Herbal Medicinal Products Platform Austria) alle Betreiber von Gärten, in denen Arzneipflanzen kultiviert werden, herzlich ein, sich an dieser Initiative mit Besichtigungen, Führungen, Vorträgen etc. zu beteiligen. Auch Aktionen in Apotheken, Arztpraxen, Schulen oder in Herstellerbetrieben sind willkommen! Kontaktieren Sie bitte möglichst bald Mag. Thomas Göls
Alle angebotenen Beiträge werden gesammelt und rechtzeitig entsprechend breit bekanntgemacht!

Hier finden Sie alle teilnehmenden Institutionen:




Curriculum Veterinär-Phytotherapie
 
Augrund des großen Erfolgs wird der Lehrgang, akkreditiert von der Österreichischen Tierärztekammer, weitergeführt.
Modul 1: 3. bis 4. April 2020
Modul 2: 16. bis 17. Oktober 2020
Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei Fr. Alexandra Smetaczek an.
Ort: Vetmeduni Vienna (voraussichtlich Seminarraum Botanik)
Anmeldung unter botanik@vetmeduni.ac.at, begrenzte Teilnehmerzahl.

NEU: Phytotherapie Diplom in Tirol/Vorarlberg
 
Im September 2020 beginnt in Tirol/Vorarlberg ein neuer Lehrgang für ÄrztInnen zur Erlangung des Diploms Phytotherapie gemäß der ÖÄK-Diplomrichtlinie Phytotherapie. Die Seminare finden abwechselnd im Bildungszentrum Schloss Hofen in Lochau und in den Räumlichkeiten der Tiroler Ärztekammer in Innsbruck statt. Der Lehrgang umfasst insgesamt 96 Stunden an 8 Wochenenden (jeweils 1,5 Tage, Freitag und Samstag) innerhalb von drei Semestern. Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.860.- €. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Caroline Ebner: www.schlosshofen.at

Phytotherapie Diplom ÖGPHYT/ÖÄK beim FAM
 
Die Lehrgangsseminare werden in Zusammenarbeit mit dem FAM (Fortbildungszentrum für Allgemeinmedizin) in Pöchlarn/NÖ abgehalten. Fragen zu den Lehrgängen bitte an Frau Iris Freystetter.
Der Lehrgang 2019/2020 wird mit den Modulen 6-8 fortgesetzt (bereits ausgebucht). Der Lehrgang 2020/2021 wird mit den Modulen II – IV fortgesetzt (bereits ausgebucht).



Neue ESCOP Monographien on-line!
 
ESCOP freut sich, Ihnen die Publikation von weiteren ESCOP-Monographien bekannt geben zu können:
Garlic / Knoblauch, Agrimoniae herba, Foeniculi aetheroleum, Chamomilla Romana, Menthae piperitae folium. Mit Equiseti herba und Uncariae tomentosae cortex stehen zwei völlig neue Monographien zur Verfügung. Die Monographien Echinaceae pallidae radix, Solidaginis herba und Urticae folium/herba wurden komplett neu überarbeitet. Als Mitglied der ÖGPhyt können Sie auch diese Monographien auf der ESCOP Homepage wieder jederzeit gratis lesen - die kostenpflichtigen pdf-Dateien zum Download.

ESCOP-Monographs

 


Vorzugspreis für Zeitschrift für Phytotherapie
 
ÖGPHYT-Mitglieder können die Zeitschrift für Phytotherapie der (deutschen) Gesellschaft für Phytotherapie e.V. (GPT) unter Vorlage einer Mitgliedsbestätigung um EUR 60,60 statt EUR 101,00 beziehen. Fordern Sie bitte Ihre Bestätigung an: info@phytotherapie.at

phytotherapie.at

Die neue Zeitschrift der Gesellschaft online
phytotherapie.at
zum Seitenanfang
    Kontakt-Impressum-Haftungsausschluss
Datenschutzerklärung