ÖGPHYT
ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT
FÜR PHYTOTHERAPIE
ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR PHYTOTHERAPIE
     
     
Sitemap
SITEMAP

Kleines Wörterbuch - online Version

online-Version

 

Altes Wissen in modernen Labors

Altes Wissen in modernen Labors

 

Die Wissenschaft, die sich mit der Erforschung von Arzneipflanzen beschäftigt, heißt Pharmakognosie. Pharmakognosten sind also die "Kräuterkundigen der Moderne".

An den medizinischen Fakultäten Österreichs wird der Phytotherapie heutzutage nur wenig Platz eingeräumt. Das Wissen um pflanzliche Arzneimittel wird aber im Rahmen der pharmazeutischen Ausbildung an den Instituten für Pharmakognosie gepflegt. Darüber hinaus ist eine Spezialisierung auf dem Gebiet der pflanzlichen Arzneimittel bis hin zum Pharmakognosten (Doktoratsstudium) möglich. An diesen Instituten wird mit naturwissenschaftlichen Methoden an der Erforschung und Isolierung von Inhaltsstoffen von Pflanzen gearbeitet, und diese Institute sind auch Ausgangspunkt einer Renaissance der Phytotherapie in Österreich.

Auf die moderne Pharmakognosie wartet ein schier unendliches Forschungsgebiet: Von rund 500.000 Arten höherer Pflanzen, die auf unserem Planeten existieren, werden weltweit ca. 70.000 zur Behandlung von Krankheiten genützt. Nur ein Bruchteil davon wurde bisher chemisch oder pharmakologisch untersucht.

PHYTO Therapie Austria
Die Zeitschrift der Gesellschaft
online: PHYTO Therapie Austria
    Kontakt-Impressum-Haftungsausschluss